Schutzkonzept für die Reitanlagen Reitverein Lenzburg

(Reithalle, Schützenhaus, Reitplatz Lenzburg und Springgarten Staufen), gültig ab 12. Dezember 2020

Ab dem 12. Dezember 2020 wurden die Massnahmen, betreffend der COVID-19-Pandemie, für Veranstaltungen erneut verschärft. Es wird eine konsequente Umsetzung der Distanz-, Hygieneregeln und die Rückverfolgbarkeit von engen Kontakten (Contact Tracing) verlangt, sowie das Tragen einer Maske im öffentlichen Raum ist obligatorisch.

− Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT am Kurs teilnehmen.

− Seifenspender und Desinfektionsmittel für die Hände sind in der Reithalle vorhanden.

− In den Reitanlagen Reitverein Lenzburg sind sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten mit mehr als 5
Personen verboten. Bei sportlichen Aktivitäten gilt sowohl in Innenräumen als auch im Freien eine maximale Gruppengrösse von 5 Personen.

− Kann der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden, besteht eine Maskentragpflicht und es müssen
Präsenzlisten geführt und diese während 14 Tagen nach der Veranstaltung auf Verlangen ausgewiesen
werden können.

− Reiten gilt nicht als Kontaktsport und darf unter Einhaltung der Abstandsregeln weiterhin sowohl in der
Reithalle (unter Einhaltung einer maximalen Gruppengrösse von 5 Personen) als auch im Freien ausgeübt werden.

− Das Tragen einer Maske ist in der ganzen Reithalle obligatorisch ausser für Teilnehmer, welche auf dem
Pferd sitzen und der Reitlehrer während dem Unterrichten. Eine Reithalle gilt als grosse Räumlichkeit, bei
der die Lüftung gewährleistet ist und genügend Abstand gehalten werden kann.

− Reitunterricht darf Einzelpersonen und Gruppen (unter Einhaltung einer maximalen Gruppengrösse von 5
Personen) erteilt werden. Kann der erforderliche Abstand nicht eingehalten werden, gilt Maskenpflicht.

− Eintreffen Reitunterricht: Max. 30 Minuten vor Beginn des Unterrichtes erscheinen.

− Wechsel der Reitgruppen beim Unterricht: Alle Teilnehmer der 2. Gruppe gehen in die Reithalle, anschliessend verlässt die 1. Gruppe sofort die Reithalle und stellen die Pferde in den Transporter und fahren nach Hause. Abstand 1.5 m einhalten.

− Zuschauer beim Reitkurs sind nicht erwünscht.

− Es darf nur eine Begleitperson und nur wenn nötig mitgebracht werden.

− Reiterstübli und Schützenhaus wird vorübergehend geschlossen.

− Der Reitlehrer ist verantwortlich, dass das Schutzkonzept, während dem Unterricht eingehalten wird.

Bei Fragen darf man sich gerne direkt beim Präsidenten melden.

Der Vorstand RVL
Erich Hediger